Google+ Followers

Mittwoch, 28. August 2013

UWE RADA: Gentrifizierung - Der Wahnsinn hat Methode - Die Preise auf dem Wohnungsmarkt explodieren. Und sie werden bezahlt. Was gestern ein Skandal, scheint heute normal. Für die Betroffenen aber geht es um die Existenz.

Warum soll ein vormals durchaus sozial denkender Hausbesitzer für eine frei werdende Wohnung nicht die 10 Euro verlangen, die der Vermieter im Nachbarhaus auch fordert? Warum soll der Spanier, der vor der Hoffnungslosigkeit in Madrid floh, nicht 300.000 Euro für eine Hundert-Quadratmeter-Wohnung hinblättern, wenn er das Geld hat und etwas Vergleichbares in seiner Heimatstadt das Doppelte kostet? Warum sollen nicht Steine statt Farbeier auf Luxusneubauten fliegen, wo die doch viel mehr Aufmerksamkeit erreichen?

Mein Blog befasst sich in einem umfassenden Sinn mit dem Verhältnis von Wissen, Wissenschaft und Gesellschaft. Ein besonderes Augenmerk richte ich dabei auf die Aktivitäten des Medien- und Dienstleistungskonzern Bertelsmann und der Bertelsmann Stiftung.