Google+ Followers

Mittwoch, 15. Januar 2014

Roman Bucheli: Das John-Cage-Projekt in Halberstadt - Das langsamste Orgelkonzert der Welt - Seit 2001 wird in der Burchardi-Kirche in Halberstadt John Cages Orgelwerk «ORGAN2/ASLSP» aufgeführt. «So langsam wie möglich», lautete die Anweisung des Komponisten für die Aufführung. Das nimmt man in Halberstadt so wörtlich wie möglich. Das Konzert dauert 639 Jahre.


Öffnet der Besucher die Tür der Burchardi-Kirche, steht er im leer geräumten Langhaus der romanischen Kirche, die einer Ruine eher als einem Sakralbau gleicht. Das Vibrieren und Wummern erfasst ihn im Klangraum, er hört den nunmehr aus fünf Orgelpfeifen erklingenden Akkord. Von der Orgel selber indes sieht er vorerst nichts. Sie befindet sich im südlichen Querhaus, ihr gegenüber, im nördlichen Querhaus, der Blasebalg. Seltsam sacht, schwebend fast erfüllt der Klang den Raum, der sich nun, da der Besucher sich gegen den Chor hin bewegt, verwandelt: Mit jedem Schritt, nein, schon bei der kleinsten Kopfdrehung hört er sich anders an, bald tiefer, bald höher, einmal überwiegt das Wummern, dann ein Sirren. Mystisch oder magisch möchte man es nennen, aber der nüchterne, von Zeit und Geschichte gezeichnete Raum verbietet solches Pathos.


Mein Blog befasst sich in einem umfassenden Sinn mit dem Verhältnis von Wissen, Wissenschaft und Gesellschaft. Ein besonderes Augenmerk richte ich dabei auf die Aktivitäten des Medien- und Dienstleistungskonzern Bertelsmann und der Bertelsmann Stiftung.