Google+ Followers

Dienstag, 20. Januar 2015

Milosz Matuschek: Die verheerende Entdeckung der Schweigsamkeit. "Charlie Hebdo" und die stille Preisgabe der Medienfreiheit

"Die Charlie-Sympathie ist zu einem nicht unerheblichen Teil eine blosse Freiheitsfolklore. Ein Maskenball der Aufgeklärten. Der Rauch der Anschläge hatte sich kaum verzogen, da erklärten die ersten deutschsprachigen Satiremagazine bereits, auf den Abdruck von Mohammed-Karikaturen verzichten zu wollen. Amerikanische und britische Zeitungen winkten ebenfalls ab und weigerten sich sogar, das jüngste Titelblatt von 'Charlie Hebdo' zu drucken."

Quelle: Neue Zürcher Zeitung, 20. Januar 2015 (Nr. 15, 236. Jg.), S. 36