Google+ Followers

Donnerstag, 15. Januar 2015

Stefan Betschon: Google als Gaukler

"Wir wissen allerdings gar nicht genau, was die Suchmaschine macht, wenn sie angibt, das Internet zu durchsuchen, wir haben keine Vorstellung von der Gesamtheit der Dokumente, die analysiert werden, um unsere Suchanfrage zu beantworten. Vielleicht gibt es gar nicht Millionen von Websites, vielleicht gaukelt uns Google das nur vor?

Bereits René Descartes hat sich mit dieser Frage beschäftigt, und sie beschäftigt uns noch heute: Wie können wir die Maschinenhaftigkeit von maschineller Intelligenz erkennen? Wo endet die Maschinenhaftigkeit, wo beginnt die Intelligenz, die, losgelöst von Mechanismen und Algorithmen, auf unvorhersehbare Weise neues Wissen schafft?"

Quelle: Neue Zürcher Zeitung, 15. Januar 2015 (Nr. 11, 236. Jg.), S. 34