Google+ Followers

Freitag, 13. Februar 2015

Aldo Keel: Der nordische Anti-Jude. Wie Hitler auf dem Obersalzberg den norwegischen Literaturnobelpreisträger Knut Hamsun empfing.

"Am Flughafen Reichenhall-Berchtesgaden wurden Hamsun und Holmboe vom Leiter der Skandinavien-Abteilung des Propagandaministeriums, Züchner, in Empfang genommen. Sie wurden angewiesen, in einem Hotel zu warten. Dort soll Hamsun angeblich ein Bierglas voll Cognac getrunken haben. Im Berghof wurden sie von Hitler begrüsst, der fahrig wirkte. Der Diktator litt unter Schlafproblemen und an sporadisch, aber kräftig auftretender Flatulenz. Hamsuns Schwethörigkeit beeinträchtigte die Konversation. Zudem war er auf die Hilfe eines Dolnetschers angewiesen. Als Fotograf wirkte Leni Riefenstahls Kameramann Walter Frentz."

Quelle: http://www.nzz.ch/feuilleton/buecher/der-nordische-anti-jude-1.18481747