Google+ Followers

Freitag, 13. Februar 2015

Neue Zürcher Zeitung (dpa): Putin kritisiert den Anti-IS-Einsatz

"Russlands Präsident Putin ist am Montag nach Kairo gereist, um mit seinem ägyptischen Amtskollegen Sisi über die Bekämpfung des Terrorismus und bilaterale Fragen zu sprechen. In einem Interview mit der ägyptischen Staatszeitung 'Al-Ahram' kritisierte Putin das Vorgehen der von den USA angeführten Allianz westlicher und arabischer Staaten gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Durch plumpes und unverantwortliches Eingreifen von aussen sei die Lage im Irak und in Syrien erst zu dem geworden, was sie heute sei, sagte Putin. Strategie und Taktik der von den USA geführten Allianz seien 'unverhältnismässig im Vergleich zu der realen Bedrohung'. Russland zählt zu den wichtigsten Verbündeten Ägyptens. Es ist bereits das zweite Treffen zwischen Putin und Sisi innert eines halben Jahres."

Quelle: Neue Zürcher Zeitung, 11. Februar 2015 (Nr. 34, 236. Jg.), S. 2