Google+ Followers

Dienstag, 17. März 2015

Roman Bucheli: Der Zeitgeistmesser. Oder warum das Buch zum Film kommt

"«Kruso» geht darum den gleichen Weg, den vor Lutz Seilers Roman schon Uwe Tellkamp mit «Der Turm» und Ursula Krechel mit «Landgericht» gingen. Die drei Romane stehen in einer Reihe: Sie gewannen den Deutschen Buchpreis, beleuchten die deutsche Geschichte aus ungewöhnlicher Perspektive und wurden oder werden als grosse Bucherfolge nun auch für das Kino- oder Fernsehpublikum (noch einmal) aufbereitet. Es wird nicht daran liegen, dass sie allesamt Bestseller waren. Auch Thomas Hettches Roman «Pfaueninsel» stand im Herbst lange weit oben auf der Bestsellerliste, und das filmische Potenzial seines Plots ist unbestritten. Und Angelika Klüssendorf hat in ihrem Roman «April» ihrerseits im letzten Jahr ein Sittenbild aus der DDR gezeichnet, das man sich auch auf einer Leinwand hätte vorstellen können."

Quelle: http://www.nzz.ch/feuilleton/buecher/der-zeitgeistmesser-1.18503297

Mein Blog befasst sich in einem umfassenden Sinn mit dem Verhältnis von Wissen, Wissenschaft und Gesellschaft. Ein besonderes Augenmerk richte ich dabei auf die Aktivitäten des Medien- und Dienstleistungskonzern Bertelsmann und der Bertelsmann Stiftung.