Google+ Followers

Mittwoch, 6. November 2013

Alice Kohli: Alfred Russel Wallace - Der vergessene Entdecker der Evolutionstheorie - Der britische Biologe Alfred Russel Wallace gilt zusammen mit Charles Darwin als Begründer der Evolutionstheorie. Der in Vergessenheit geratene Wissenschafter war ausserdem ein eifriger Gesellschaftskritiker, Ökologe und Spiritualist. Zu seinem 100. Todestag veröffentlicht das Naturhistorische Museum in London seine private Korrespondenz.


Sofort schrieb Wallace seine Ideen an seinen Kollegen Charles Darwin, der bereits seit zwanzig Jahren an einer ähnlichen Theorie tüftelte, aber noch nichts dazu publiziert hatte. Ein Jahr später erschien Darwins Monumentalwerk «Über die Entstehung der Arten», und sein Name wurde fortan in einem Atemzug mit dem Konzept der Evolutionsbiologie genannt. Kollege Wallace nahm es ihm nicht übel, er war einer der grössten Bewunderer Darwins. «Ich weiss nicht ob du das wundervolle Buch von Herrn Darwin gesehen hast», schreibt er in einem Brief an seinen Bruder John. Und fügt bescheiden an: «Ich habe selbst einen kleinen Teil dazu beigetragen, indem ich das Hauptprinzip entdeckt habe, auf dem das Werk basiert. Herr D. nennt es ‹natürliche Auslese›.»


Mein Blog befasst sich in einem umfassenden Sinn mit dem Verhältnis von Wissen, Wissenschaft und Gesellschaft. Ein besonderes Augenmerk richte ich dabei auf die Aktivitäten des Medien- und Dienstleistungskonzern Bertelsmann und der Bertelsmann Stiftung.