Google+ Followers

Samstag, 21. Februar 2015

Florian Bieber: Abkehr von der Demokratie. In zahlreichen Staaten Südosteuropas haben sich Herrscher etabliert, die zunehmend die Grundlagen einer funktionierenden Demokratie untergraben, auch wenn sie demokratische Regeln formal einhalten. Die Haltung der EU stützt das autoritäre Gebaren dieser Politiker.

"So sah sich in Montenegro eine NGO-Aktivistin und scharfe Kritikerin der lang anhaltenden Herrschaft Milo Djukanovics dem von der Boulevardzeitung 'Informer' erhobenen Vorwurf 'perverser sexueller Praktiken' ausgesetzt. Dass zwischen den beiden Vorgängen kein Zusammenhang besteht, ist wenig wahrscheinlich. In Serbien feiert dieselbe Zeitung den neuen starken Mann Serbiens, Aleksandar Vucic, auf Schritt und Tritt, andere Medien üben sich in Selbstzensur. Die ehemals kritische - da die Opposition unterstützenden - Boulevardzeitung 'Blic' (sie gehört der Schweizer Ringier-Gruppe und dem deutschen Axel-Springer-Verlag) erhob gegen den bekannten schwulen Schauspieler Goran Jevtic den - offenbar unbegründeten - Vorwurf der Pädophilie und huldigte gleichzeitig Vucic mit seinem Tagebuch aus Davos. So entsteht ein Klima der Angst, in dem kritische Medien und Intellektuelle zunehmend zögern, Regierungen zu kritisieren, die Öffentlichkeit wird zur Regimetreue erzogen."

Quelle: http://www.nzz.ch/meinung/debatte/abkehr-von-der-demokratie-1.18486108