Google+ Followers

Freitag, 13. Februar 2015

Ralf Roman Rossberg: Die verschieden langen Spiesse von Schiene und Strasse. Die deutschen Eisenbahnen sind pro Jahr durch 600 Millionen Euro mehr belastet als ihre Konkurrenz

"Am stärksten ist die Einseitigkeit bei der Belastung des Stroms für den elektrischen Bahnbetrieb: Die direkte Stromsteuer betrug 2014 rund 120 Millionen Euro, hinzu kommen die Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien, die sich innerhalb von zwei Jahren auf 160 Millionen verdreifacht hat, und schliesslich eine 'Kohlendioxid-Emissionshandelsabgabe', die weitere 60 Millionen betrug. All das trifft die Wettbewerber nicht. Durch die Abgaben wird gerade der grundsätzlich umweltfreundliche elektrische Betrieb der Bahnen erheblich verteuert. Betriebswirtschaftlich gesehen müssten sie auf Dieseltraktion umsteigen, obwohl sie dafür den vollen Energiesteuersatz zahlen müssen, während Flugzeuge und Binnenschiffe steuerfrei tanken."

Quelle: http://www.nzz.ch/mehr/verkehr/verschieden-lange-spiesse-auf-schiene-und-strasse-1.18480800