Google+ Followers

Dienstag, 10. Februar 2015

Torsten Landsberg: Allzu autoritätsgläubige Journalisten. Bei der Berichterstattung über die NSU-Morde fehlte es den Medien an kritischer Distanz

"Die Darstellung der Ermittler, so die Studie, sei durchweg positiv gewesen: Sie wurden am häufigsten zitiert, und obwohl ihre Arbeit ergebnislos blieb, zogen die untersuchten Artikel die Ermittlungrn nicht in Zweifel. 'Polizeiliche und journalistische Arbeit weisen Parallelen auf, daher ist es wichtig, sich der Unterschiede bewusst zu werden', sagt Elke Grittmann. 'Wie gehe ich damit um, wenn eine Polizeimeldung einen terroristischen Hintergrund schon Stunden nach einer Tat ausschliesst?' Bis heute ist der Kenntnisstand verschiedener staatlicher Organe über das Treiben der Rechtsterroristen nicht geklärt."

Quelle: http://www.nzz.ch/feuilleton/medien/allzu-autoritaetsglaeubige-journalisten-1.18479304